DATENSCHUTZ

Erklärung zur Informationspflicht - Datenschutzerklärung


Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung.

Kontakt mit uns
Wenn Sie schriftlich per Post, telefonisch, elektronisch per E-Mail oder Onlineformular Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen bzw. mitgeschickten Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen zumindest sechs Monate bei uns gespeichert.

Sofern sich Ihre Kontaktaufnahme auf die Bearbeitung eines Entschädigungsfalls bezieht, können Ihre Daten bis zum Ablauf der Verjährungsfrist von 30 Jahren gespeichert werden.

Weitergabe und Offenlegung Ihrer personenbezogenen Informationen
Je nach der von Ihnen gewünschten Interaktion (z.B. Rückruf, Anspruchsprüfung, Information etc.) erfolgt unter Umständen ein Austausch Ihrer Daten mit in die Abwicklung einbezogenen Dritten (z.B. Insolvenzverwaltungen, Anwälte, Finanzprokuratur bzw. Bundesministerium für Finanzen).

Ebenso kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten offenzulegen, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen oder Rechte und Vereinbarungen durchzusetzen.

Dienstleister im Wege der Auftragsdatenverarbeitung
Für die Anlegerentschädigung als auftraggebende Gesellschaft sind im Wege der Auftragsdatenverarbeitung ausschließlich vertrauenswürdige Dienstleister tätig, mit denen entsprechende DSGVO-konforme Verträge abgeschlossen wurden.


Dienstleister Gegenstand / Zweck der Beauftragung
codecan solutions GmbH IT-Dienstleistungen wie Bereitstellung von Software, Backup-Service, Erstellung IT-Sicherheitskonzept
GEKKO it-solutions GmbH IT-Dienstleistung durch Adaptierung / Betreuung eines Onlinefragebogens für AeW-Gesellschafter
kiwi suite GmbH / Ixolit GmbH IT-Dienstleistung durch Bereitstellung von Software
LimeSurvey GmbH IT-Dienstleistung durch Bereitstellung eines Open Source Umfragetools


Datensicherheit
Die AeW nutzt eine Vielzahl von Datensicherheitsmaßnahmen, um die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Informationen zu gewährleisten. Aufgrund der Beschaffenheit des Internets möchten wir Sie aber darauf hinweisen, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann und ein lückenloser Schutz von Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich ist.

Ihre Rechte
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde, die Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen können:

Österreichische Datenschutzbehörde
1080 Wien, Wickenburggasse 8
Tel.: +43 (1) 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

Kontaktinformationen:
Für alle Fragen im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung oder zur Verarbeitung Ihrer Daten, wenden Sie sich bitte an:

Anlegerentschädigung von Wertpapierfirmen GmbH (Verantwortlicher)
1040 Wien, Rainergasse 31 / 8
Tel.: +43 (1) 513 39 42
E-Mail: office@aew.at

Zur Datenschutzbeauftragten wurde bestellt:

Mag. Birgit von Maurnböck, Geschäftsführerin der VMCON OG
Liebenauer Hauptstraße 2-6, 8041 Graz
Tel.: +43 (316) 931208 09
E-Mail: bvm@MeineBerater.at


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken